Über unsere Hypnosen

Inhalt drucken

In diesem Text möchte ich versuchen, möglichst unkompliziert, aber nicht zu oberflächlich und ein wenig plastisch zu erklären, was Hypnose bzw. unsere Hypnose CDs bewirken oder, anders ausgedrückt, was machen die Hypnosen von "deine-Hypnosen.de" und was kann oder kann nicht passieren.

Mit den Hypnose CDs von "deine- Hypnosen.de" sowei den Hypnosen dieser Seite: "hypnose-zahnarztangst.de" werden Sie sanft in eine Trance geleitet. In eine Trance geleitet zu werden, bedeutet nichts anderes als dass Sie Ihren Bewusstseinszustand etwas verändern. Sie werden nicht schlafen, wobei es durchaus passieren kann, dass Sie einschlafen. Dies wäre allerdings nicht weiter schlimm, vielmehr gelangen Sie durch diese Trance in einen Zustand der Entspannung und der besonderen Aufmerksamkeit, allerdings nicht Ihres Bewusstseins, sondern ihres Unterbewusstseins.

Man könnte sich das Unterbewusstsein wie eine riesige Ansammlung verschiedenartiger Programme, in- und aneinandergereiht, vorstellen. Stellen Sie sich einen Computer vor mit seinen vielen Programmen, die oftmals zeitgleich im Hintergrund laufen während wir oft nur ein Programm sehen, nämlich das mit dem wir gerade arbeiten.

An dem Tag, an dem wir geboren werden, ist unser inneres System noch relativ leer; das Baby muss erst lernen. Im Laufe des Lebens und des Dazulernens werden also unaufhörlich neue Programme in das Unterbewusstsein hinzu geschrieben. Das passiert aber nicht einfach so, nicht jedes Programm lässt sich einfach installieren. Damit ein Programm ins Unterbewusstsein geschrieben werden kann, muss es erst an unserem kritischen Betrachter vorbei, und dieser ist unser Bewusstsein. Hier wird abgewogen, ob ein Programm zulässig ist oder nicht. Erst wenn das Bewusstsein sagt, ich finde das gut und ich habe es kritisch hinterfragt, ist auch durch meine Logik, Erfahrung und mein Gefühl geprüft worden, dann erst kann ein Programm in das Unterbewusstsein und dort als feste Instanz arbeiten.

Einmal installiert ist es nicht einfach wieder zu deinstallieren, zumindest nicht über das Bewusstsein. Dazu kommen wir gleich. Sie können sich vorstellen, dass es sowohl gute als auch ungünstige Programme in ihrem Unterbewusstsein geben kann. Vielleicht macht ein Mensch schlechte Erfahrungen z.B. mit anderen Mitmenschen, sodass der Verstand wiederholt diese schlechten Erfahrungen weiterleitet und dann evtl. dauerhaft ein Programm erstellt und ins Unterbewusstsein leitet, das so aussehen könnte: Menschen sind schlecht, nimm dich in Acht! Man kann das auch einen Glaubenssatz nennen . Wir alle bestehen aus einer Vielzahl von Glaubenssätzen. Aus positiven oder auch aus ungünstigen Glaubenssätzen. Ein Glaubenssatz oder auch ein Programm ihres Unterbewusstseins ist immer dann ungünstig, wenn sie in Ihrem alltäglichen Leben darunter leiden, wenn es Sie einschränkt, ängstigt oder, wie auch immer geartet, für sie eher negative Auswirkungen hat.

Noch ein kleines Beispiel von Glaubenssätzen, die eher ungünstige Auswirkungen haben könnten:

Ich kann das eh nicht.

Ich bin zu blöd.

Wieso klappt bei mir nie was?

Frauen sind blöd.

Ich mache immer alles falsch.

Das war ja wieder typisch.

Bei meinem Glück muss das ja schief gehen.

Wenn man denkt, es geht nicht mehr, kommt noch ein Shit-Haufen daher.

Lieber ein Spatz in der Hand als eine Taube auf dem Dach. (warum denn

nicht - die Taube in der Hand?)

Freu dich bloß nicht zu früh.

Usw.

Welcher Glaubenssatz oder welches innere Programm gut oder nicht gut ist, das entscheiden natürlich immer Sie selber. Wichtig ist zu wissen, dass Glaubenssätze sehr mächtig sind, sie entscheiden über Erfolg und Misserfolg, und man muss leider sagen, dass der Wille alleine ein Programm des inneren Systems nicht ohne weiteres verändern kann. Wenn Ihr inneres System also den Glaubenssatz hat "Ich werde nie schlank!", dann hat Ihr inneres System vermutlich auch recht damit.


Ihr Bewusstsein ist im Verhältnis zu Ihrem Unterbewusstsein sehr, sehr klein es ist quasi der Pförtner zu einem riesigen inneren System. Wichtig ist auch zu verstehen, dass immer nur das Realität wird, was ihr Unterbewusstsein sieht und nicht, was ihr Bewusstsein sieht. Natürlich kann Ihnen Ihr Bewusstsein dabei helfen, Dinge neu zu sehen, denn es ist ja der Pförtner. Es wird immer das passieren, was Ihr inneres System sehen kann. Ihr inneres System wird immer mit aller Kraft versuchen, das zu realisieren, was es sieht.

Noch mal zurück zum Beispiel des Übergewichtes. Wenn Sie abnehmen möchten, dann kann das nur funktionieren, wenn Ihr inneres System sie schon schlank sieht, denn nur das wird es umsetzen. Hier kommt nun die Hypnose ins Spiel. In der Hypnose passiert nichts anderes als dass Ihr Bewusstsein in einen anderen Bewusstseinszustand versetzt wird. Diesen Bewusstseinszustand haben sie täglich mehrere Male in verschiedenen Tiefen. Jedes Mal, wenn Sie sich am Abend ins Bett legen und kurz vor dem Einschlafen sind und ihr Unterbewusstsein anfängt zu verarbeiten, wenn Sie Ihre Gedanken schweifen lassen, dann sind Sie in einer Trance... völlig ungefährlich also. Es ist wichtig, dass Sie sehen, das Hypnose völlig natürlich und ungefährlich für Sie ist. Denn, wenn es helfen soll, ist es hilfreich, wenn Sie keine Angst davor haben. Jedes Mal, wenn sie fernsehen und entspannt einen Film schauen und einfach mal dabei an nichts denken oder grübeln (man spricht ja auch vom „berieseln lassen“), dann gehen Sie in eine leichte Trance. Deswegen wirkt ja die Reklame auch so gut. Der kritische Betrachter, also ein Teil des Bewusstseins, wird kurzfristig umgangen und eh Sie sich versehen, wollen Sie dieses eine ganz bestimmte Haarshampoo, weil es …. weil es sich einfach richtig anfühlt.

Was wir in Hypnose und mit unseren Hypnose CDs machen, ist etwas ähnliches, nur dass Sie in diesen Hypnosen selbst wählen, was sie verändern wollen. Es ist auch möglich, ohne Hypnose einen Glaubenssatz zu verändern oder ganze Programme Ihres Verhaltens. Dies wird z.B. in der der Verhaltenstherapie praktiziert. In der Verhaltenstherapie werden bestimmte Verhaltensmuster immer wiederholt, so lange, bis sie auf diese Weise ein neues Programm durch erneut gelernte Erfahrungen in ihrem Unterbewusstsein geschrieben haben. Dieser Weg ist etwas länger, aber nicht unbedingt schlechter. Wenn Sie sich jeden Tag vor den Spiegel stellen (um bei dem schönen Beispiel des Abnehmens zu bleiben) und morgens mittags und abends jeweils 20 mal sagen: ich werde mit jedem Tag schlanker und schlanker, dann nennt man dies eine positive Affirmation. Sie werden vermutlich langfristig, da bin ich mir sicher, eine positive Veränderung wahrnehmen.

Andersherum hat es ja auch gelappt, als man sich nämlich zig Mal sagte, ich schaffe es eh nie oder schon wieder hat eine Diät nicht funktioniert.

Ich möchte gerne noch eine andere Sache anbringen, von der ich denke, dass sie vielleicht zum Verständnis beitragen kann, wie unser inneres System funktioniert.

Ich nehme gerne das Beispiel einer Straße. Stellen Sie sich vor, ihre Gedanken und alles woran sie glauben, bestünde nur aus Straßen, also Ihr ganzes inneres System wäre ein sehr großes Straßennetz. Es gibt kleine Straßen und große Straßen und Autobahnen. Und dieses Straßennetz gilt es zu pflegen. Denn einige Straßen haben manches mal nicht die richtige Größe. Nehmen wir eine Straße mit dem Straßennahmen Angst. Vielleicht ist die Angststraße im Laufe der Zeit und aus welchem Grund auch immer irgendwann zu einer Hauptstraße geworden und dann zu einer Autobahn. Da die Angst nun so groß geworden und viel befahren ist (denn auf der Autobahn fährt es sich ziemlich schnell), ist es vielleicht leichter sich vorzustellen, was für einen Stellenwert die Angst nun vielleicht erhalten hat, während die Straße Zuversicht immer kleiner und kleiner geworden ist. Eh man sich versieht, mag man das Haus nicht mehr verlassen oder man mag nicht durch eine Tür gehen, weil eine Spinne am Türpfosten ihr Netz spinnt.

Diese Seite nennt sich Regulation mit Hypnose. Wir sind keine Zauberer, wir nutzen nur ein von der Natur gegebenes Werkzeug, das innere System wieder neu zu regulieren, wenn es einmal ein ungünstiges Programm geschrieben hat. Dies kommt in unserer heute sehr hektischen und stressigen Welt leider öfter vor als wir manches Mal denken. Ich möchte noch mal erwähnen, Hypnose ist nichts Gefährliches. Wenn Sie sich mal nicht fühlen, dann ist es völlig in Ordnung, wenn Sie die Hypnose abbrechen. Es wird Ihnen nichts passieren, außer dass Sie noch einmal von vorne anfangen müssen.

Wenn Sie wirklich mal eine Hypnose abbrechen müssen, aus welchem Grund auch immer, dann mag es passieren, dass Sie etwas benommen oder müde sind, so wie Sie benommen oder müde wären, wenn man Sie aus einer anderen Entspannung oder aus dem Schlaf reißen würde. Nehmen Sie sich dann eine Minute oder 2 und sammeln Sie sich, und dann ist alles gut. Beginnen Sie dann einfach die Hypnose von Neuem, wenn Sie mehr Zeit und Ruhe haben, Ihre ungünstigen Programme in für Sie positive Programme zu verändern.

Dieser Text und der Inhalt gilt nur für unsere Hypnosen. Ich kann keine Verantwortung für fremde Seiten oder auch Hypnotiseure übernehmen bzw. Aussagen dazu treffen.

Für alle unsere Hypnosen gilt:

Hören Sie die Hypnosen die erste Woche 2-3 Mal und hören Sie die Hypnosen dann mindestens einmal die Woche, um Nachhaltigkeit zu sichern. Um noch mal auf das Beispiel mit der Autobahn zu kommen, so ist es so, dass diese oftmals langsam und über einen längeren Zeitraum immer größer und größer geworden ist (Ausnahmen sind Traumen) und wir nun mithilfe der gewählten Hypnose diese Autobahn bzw. die Struktur im System wieder stoppen, verändern und dann bildlich dargestellt, verkleinern. Wir entfernen nichts, wir verändern vielmehr die Prioritäten. Dies braucht einige Male und bedarf Wiederholung, damit es ein neues gefestigtes Programm werden kann - salopp gesagt.

Bevor Sie die Hypnose CD starten, vergewissern Sie sich, dass Sie die nächsten 30 – 40 Minuten nicht gestört werden können und dass der Ort für Sie angenehm ruhig ist.

Machen Sie es sich dann bequem. Sie brauchen nicht steif auf dem Rücken zu liegen, legen Sie sich einfach so hin, dass Sie sich für eine Weile nicht bewegen müssen und einfach loslassen können.

Machen Sie sich keine Sorgen. Es ist nicht schlimm, wenn Sie einschlafen oder wenn Sie dem Gesprochenen nicht mehr folgen konnten. Wir sprechen eh nur mit Ihrem Unterbewusstsein und das Unterbewusstsein wird alles verstehen.

Nutzen Sie die hinterlegte Musik und hören Sie der Musik zu und entspannen Sie sich einfach. Freuen Sie sich auf das Ergebnis, auf das, was sich während und nach der Hypnose verändern wird und auf die Tage und Wochen danach.

Ich wünsche Ihnen ganz viel Spaß beim Stöbern auf den Seiten von hypnose-zahnarztangst.de und viel Erfolg mit und nach dem Hören Ihrer Wunschhypnose.  


Das schreibt Wikipedia:

Als Hypnose wird ein Verfahren zum Erreichen einer hypnotischen Trance bezeichnet, welche durch vorübergehend geänderte Aufmerksamkeit und meist tiefe Entspannung gekennzeichnet ist; die Begriffe „Hypnose“ und „hypnotische Trance“ werden häufig synonym verwendet.

In diesem Zustand sind sowohl die Ansprechbarkeit des Unbewussten als auch die Konzentration auf eine bestimmte Sache stark erhöht, die Kritikfähigkeit des Bewusstseins in gleichem Maße reduziert. Dadurch können bestimmte Phänomene verstärkt oder überhaupt erst wahrgenommen werden, wie beispielsweise Änderungen des Bewusstseins und des Gedächtnisses, Kontrolle des vegetativen Nervensystems, vermehrte Empfänglichkeit für Suggestionen sowie für normales Bewusstsein ungewöhnliche Reaktionen und Vorstellungen. Die Definition ist nur vage, da die physiologischen Vorgänge noch immer erforscht werden. Der Zustand der Hypnose ähnelt natürlichen, spontan auftretenden Zuständen, die man vor allem beim Einschlafen und Aufwachen sowie bei Tagträumen, konzentriertem Lesen eines Buches oder Schauen eines Films erleben kann: Die Wahrnehmung ist eingeengt und die Konzentration des Bewusstseins auf eine bestimmte Sache gerichtet

Quelle: Wikipedia

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Willkommen zurück

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Top Artikel